Was macht die ASO-D?

Erhöhte Bankgebühren für Schweizer im Ausland sind ein Ärgernis. Ebenso unerfreulich sind lange Anreisen zu der zuständigen Vertretung, um einen neuen Pass zu beantragen. Immer problematischere Lücken in der Altersversorgung tun sich auf, wenn man zu den mobilen Schweizerinnen und Schweizern gehört. Wenn Rentnerinnen und Rentner die Schweiz verlassen um in einem anderen Land zu leben – wie regeln sie das mit den Krankenkassen? Ein ungültiger Schweizer Führerschein in Deutschland bedeutet nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern einen Straftatbestand.

Für all diese Probleme sucht die Auslandschweizer-Organisation (ASO) Deutschland Lösungen. Denn die ASO-Deutschland vertritt die Interessen der Schweizerinnen und Schweizer, die in der Bundesrepublik leben. Stöbern Sie in unseren Seiten. Sie finden viele hilfreiche Informationen.

Als Dachorganisation der Schweizer Vereine Deutschlands organisiert die ASO-Deutschland zudem alljährlich einen glanzvollen Kongress, der Sie in immer andere und wunderschöne Regionen unserer Wahlheimat führt.

Die ASO-Deutschland ist Teil der Auslandschweizerorganisation in Bern, die Lobbyarbeit für ihre im Ausland lebenden Landsleute macht und Herausgeberin der Zeitschrift „Schweizer Revue“ ist.

Elisabeth Michel
Präsidentin der ASO-Deutschland