Höhepunkte in Dresden

Die Präsidentin der ASO Deutschland Annemarie Tromp wird kompetente Redner anfragen, die das Thema aus wissenschaftlicher wie praktischer Sicht beleuchten. Ein spannendes und durchaus aktuelles Thema, da derzeit auch in Deutschland immer wieder der Ruf nach Volksentscheiden nach Schweizer Vorbild laut wird.

An der Arbeitssitzung der Auslandschweizerräte (ASR) Deutschlands am 27. Januar in Kassel freute sich Annemarie Tromp, die neue Kassiererin Silke Schlegel begrüssen zu können. Mit der 27-jährigen Studentin in Recht und Management sowie Präsidentin des Schweizer Vereins Ostwestfalen-Lippe ist eine kompetente Nachfolgerin für den langjährigen Kassenwart Karl-Heinz Binggeli aus Münster gefunden worden.

Eine Führung durch die Dresdener Innenstadt, ein Besuch des Grünen Gewölbes sowie ein glanzvolles Konzert in der 2005 wieder eröffneten Frauenkirche stehen an der kommenden Konferenz der ASO Deutschland auf dem Programm. Die Auslandschweizerrätin Kerstin Kunath aus dem sächsischen Wilthen präsentierte das attraktive Begleitprogramm, das der Schweizer Verein Dresden unter Silvia Tröster und Björn Bennert als Präsident des Schweizerisch-Deutschen Wirtschaftsclubs von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf die Beine stellten. Willkommen sind alle interessierten Schweizer und Schweizerinnen. Anmeldeschluss ist am 10. April. Anmeldeunterlagen sind in Kürze hier zu finden.

Im geschäftlichen Teil der Konferenz soll unter anderem der Zeitpunkt der Jahreskonferenz diskutiert werden. Seit vielen Jahren findet die Veranstaltung am Himmelfahrtswochenende statt. Da es an diesem verlängerten Wochenende nicht immer einfach ist, kompetente Redner zu finden, soll eine Verschiebung zur Diskussion gestellt werden. 2019 jedoch wird es beim Auffahrtswochenende bleiben. Der Schweizer Verein Freiburg im Breisgau unter Ruth Ziegler-von Allmen hat bereits Hotel und Lokalitäten reserviert.

2017 hatte die ASO-Deutschland einen schweren Rückschlag zu verdauen. Nach der Nicht-Wiederwahl von Elisabeth Michel hat die zweitgrösste Auslandschweizerkolonie der Welt keinen Sitz mehr im sogenannten Comité, dem Vorstand der weltweiten ASO. Hier besteht langfristig Handlungsbedarf.

Kassel ist einmal jährlich Austragungsort für die Arbeitssitzung der Auslandschweizerräte Deutschlands, weil die nordhessische Stadt für alle relativ zentral gelegen ist, und Reinhard Süess, Präsident des Schweizer Clubs Kassel, in seiner Rolle als Gastgeber und Organisator regelrecht aufgeht. Nebst der Organisation der Lokalitäten sowie seines Fahrdienstes führte er die Gäste zum Barockschloss Wilhelmstal und durch den dazugehörigen beschaulichen Park.

Monika Uwer-Zürcher

Zurück